Merge Cube – Augmented Reality in Schulen neu erleben

Merge Cube – Augmented Reality in Schulen neu erleben

Habt ihr schonmal ein Herz in der Hand gehabt, es gedreht und von allen Seiten betrachtet? Oder alternativ die Weltkugel, einen Motor, den Mars Rover oder ein DNA Molekül?

Wer das noch nicht gemacht hat, hier der ultimative Tipp: Der Merge Cube.

Merge Cube

Der Merge Cube ist ein Schaumstoffwürfel mit einer Art QR-Code auf allen Seiten. Mit den dazugehörigen Apps könnt ihr zwischen einer Vielzahl von Objekten wählen, welche dann mit der AR Technik den Würfel erkennt und mit virtuellen 3D-Objekten überlagert.

Besonderer Fokus liegt beim Merge Cube auf den Education Bereich, indem eine neue und viel effektivere Art des hybriden Lernens möglich wird.

Ich bin großer Fan der AR Technologie im Bildungsbereich und daher meine Bitte an euch: empfehlt den Cube euren Kindern, anderen Eltern und allen Lehrern die ihr kennt.

WS_Merge_Cube_Apps

Vielen Dank an Dr. Sirkka Freigang für den tollen Hinweis, zu finden auch in unserer aktuellen Podcastfolge 34 unter https://bit.ly/3xzecFc.

Falls ihr experimentieren möchtet, ohne direkt den Cube zu kaufen – hier gibt es diesen zum selber basteln aus Papier. Nicht so schön und wertig – aber für den Start ausreichend.

Kennt ihr ähnliche Produkte und Schulen die bereits AR einsetzen? Gerne kommentieren…

Surf on Micha
#wellensurfer #education #augmentedreality #mergecube

Podcast: Mit Scrum4Schools zum Schulunterricht auf Augenhöhe

Podcast: Mit Scrum4Schools zum Schulunterricht auf Augenhöhe

Mit Scrum4Schools zum Schulunterricht auf Augenhöhe

Die Bildungslandschaft ist im Wandel, stark beschleunigt durch Corona.

Nun macht sich eine weitere Größe aus der Wirtschaft auf den Weg, den Prozess weiter zu beschleunigen und agile Arbeitsweisen in Schulen fest zu verankern: Mit Scrum4Schools hat Boris Gloger Consulting eine Lernform entwickelt, bei der Lernteams innerhalb eines festen Rhythmus Aufgaben lösen.

Dabei arbeiten die Schüler selbständig in kleinen Schritten und Teams und übernehmen somit die Verantwortung für Ihren Lernprozess. Die Lehrkräfte werden zu Berater und Coaches.

Im Gespräch mit Anna und Laura von bg consulting gehen wir auf die Motivation, wichtigsten Bestandteile und Erfahrungen mit Scrum4Schools ein.

Surf on…
Micha

Micha Müller 

Micha Müller

 

 

Anna

Anna Czerny,
Scrum4Schools Program Manager Österreich

 

Laura Vollmann-Popovic,
Program Manager Scrum4Schools at boris gloger consulting

 

 

Shownotes:

Scrum4Schools

Es lebe der Generalist !

Es lebe der Generalist !

Eslebedergeneralist_wellensurfer

Ein sehr oft zitierter Tipp ist folgender: „Wenn du weiterkommen möchtest, dann nutze entweder einen Hype Thema oder spezialisiere dich.“

Das hat bei mir nie gepasst und generell glaube ich, dass dies auch nur die halbe Wahrheit ist. Passend dazu habe ich aktuell das Buch „Es lebe der Generalist“ von David J. Epstein gelesen – und bin begeistert.

Worum geht es in dem Buch?

Laut Epstein ist unsere Ausbildung und das Karriere-System an sich aktuell so ausgelegt, dass jeder sich möglichst früh spezialisieren sollte. Die Hypothese dabei: eine frühe Spezialisierung führt zu besseren Berufschancen und einem höheren Gehalt.

Epstein hält dagegen und vertritt die Meinung, dass es genau andersherum ist:

  • Der etwaige Gehaltsvorteil zu Berufsbeginn löst sich über die Zeit auf und Generalisten überholen die Spezialisten
  • die meisten Erfindungen wie Post-its, die Glühbirne, etc. sind durch Zufälle, aber vor allem durch analogisches Denken von Generalisten erstanden
  • Vermeintliche Spezialisten wie z.B. Darwin, Elon Musk, etc. waren/sind gar keine Spezialisten, sondern Generalisten, die Analogien aus verschiedenen Bereichen übertragen, nutzen können und sich dann tiefer einarbeiten
  • Alles, was in die Tiefe geht, kann in Zukunft von Computern besser gemacht werden. Beispielsweise ist der Schachcomputer Deep Blue der absolute Schachexperte. Aber das ist trainiertes Wissen. Eine leichte Abwandlung des Setups und schon muss dieser komplett neu trainiert werden.

Tiger Woods vs. Roger Federer – wer ist erfolgreicher?

Bildlich steigt Epstein mit dem Vergleich von Tiger Woods und Roger Federer ein. Beide sind sehr erfolgreich, wobei Tiger Woods die Sportart Golf über Jahrzehnte beherrschte, weil er exzessiv von Kindesalter an die Schläge geübt und immer einen kleinen Schritt verbessert hat.

Roger Federer dagegen ist erst spät beim Tennis durchgestartet, hat aber vorher verschiedene Ballsportarten durchgespielt und diese Erfahrungen auf sein Tennisspiel angewendet.

Aber Tiger Woods war doch erfolgreich, einer der reichten Sportler überhaupt, also was ist jetzt schlecht daran?

VUCA – die Welt hat sich gedreht

Nun ja, halt dass wir immer mehr in einer VUCA Welt leben, was dem Tennisspiel eher ähnelt als dem Golfen… Anstatt ein Thema zu lernen, es lebenslang anzuwenden oder zu vertiefen, wissen wir heute nicht, ob es das Thema in ein paar Jahren überhaupt noch gibt.

Mein Fazit: Ich bin Generalist und genau das ist eine besondere Stärke. Ich versuche nicht, mich in die Tiefe zu spezialisieren. In dem was ich privat und beruflich mache bin ich gut, weil ich querdenke, Themen aus unterschiedlichen Bereichen verknüpfe und anwenden kann und dadurch auch unheimlich viele Inspirationen liefern kann…

Oder wie ich vor kurzem in einem anderen Posting lesen durfte „Ich lebe den Albtraum jedes Spezialisten, …. und das mit grösstmöglicher Freude“ Danke @pascalott für den tollen Satz 😉

Shownotes:

Buch: Es lebe der Generalist von Epstein

LinkedIn Posting
Shownotes

#generalist #skills #wellenwurfer #lernen #Tshape #spezialist #vuca #

Podcast: Die Matrix kommt. Oder?

Podcast: Die Matrix kommt. Oder?

Die Matrix kommt. Oder?

Nehme ich die blaue oder die rote Pille?

Wer kennt noch den Science Fiction Klassiker von 1999, in der Hauptrolle Keanu Reeves als Neo, der mit Trinity und Morpheus in der Matrix gegen Mr. Smith und die die grauen Agenten kämpfen muss? Was 1999 Science Fiction war, ist gar nicht mehr so weit weg.

Das sagt zumindest Dr. Sirkka Freigang mit ihrer steilen These „die Matrix wird kommen“. Wie diese aussieht, welche Rolle die aktuellen Augmented Reality (AR) Beispiele darin spielen und was das Ganze mit dem Thema Lernen zu tun hat – all das in Podcast.

Surf on…

PS: Leider ist meine Tonaufnahme ein wenig dumpf, entschuldigt dafür 😉

Micha Müller 

Micha Müller

 

 

Sirkka_Freigang_Wellensurfer

Dr. Sirkka Freigang,
Head of Smart Learning & New Work Experience bei bosch.IO

 

 

Podcast: Wie schütze ich meine digitale Identität richtig?

Podcast: Wie schütze ich meine digitale Identität richtig?

Wie schütze ich meine digitale Identität richtig?

Laut einer Studie waren bereits 33% aller Amerikaner Opfer von Identitätsdiebstahl. Wie sieht es bei dir aus: Machst du dir dazu Gedanken, was mit deiner digitalen Identität alles passieren könnte? Hast du schon einmal überprüft, ob deine Daten im Netz verfügbar sind?

Und was machst du konkret dagegen, also wie sehen deine Passwörter aus und wie veraltest du diese? Nutzt du biometrische Identifikationen wie FaceID oder TouchID?
Wie wägst du ab zwischen Bequemheit und Sicherheit?

All das sind Fragen, auf die ich im Gespräch mit Dr. Petra Beenken tiefer eingehe.

PS: Und einer toller Nebennutzen: Wenn ihr euch Gedanken über eure Sicherheit im Netz macht, könnt ihr diese gleichzeitig dafür nutzen eure alten Accounts und Identitäten aufzuräumen…

Surf on…

Micha Müller 

Micha Müller

 

 

Dr. Petra Beenken,
Data Protection / Privacy Expert at Porsche AG